Unsere Arzneimittelversorgung

Nutzen Sie die gewonnene Zeit fĂĽr die Pflege Ihrer Senioren und Patienten

zu Hause oder im Alten- und Pflegeheim

Unsere Expertise – Ihr Vorteil

– Ein starkes Team an Ihrer Seite –

Erfahrung ist der beste Grundstein, eine kompetente und zutreffende Beratung geben zu können. Wir verlassen uns als Apotheke jedoch nicht nur auf unsere kollektive Erfahrung, sondern auch auf unser Fachwissen. Regelmäßige Fortbildungen sind uns sehr wichtig.

Diese Maßnahmen verfolgen einen Zweck: einen Service zu Ihren Gunsten. Unser Angebot und Fachwissen ermöglichen eine umfassende Betreuung. Immer auf dem aktuellen Stand der Medizin und im direkten Kontakt zu unseren Kunden. Ob privat oder für Heime, wir gehen auf unsere Kunden zu.

Wir möchten ein starkes Vertrauensverhältnis zu Ihnen knüpfen – das ist für uns der Grundstein einer guten Beratung.

Reik Hobohm und Team

Mehr Zeit fĂĽr Ihre Patienten

– Ihre Vorteile auf einen Blick –

Icon Rezeptblock

Rezeptmanagement

Zeitliche Entlastung durch qualifiziertes Rezeptmanagement. Wir ĂĽbernehmen fĂĽr Sie Bestellung, Kontrolle und Abrechnung.

Icon Buch und Gehirn

Geteiltes Wissen

Schulungen und Fortbildungen fĂĽr Ihre Mitarbeiter zu neuen und bekannten Medikamenten.

Icon Keimverschleppung verhindern

Keimverschleppung verhindern

Durch uns wird Ihre Arbeit effizienter und sicherer: Verringerte Keimverschleppung, genaue Schrankkontrollen und reduzierte Aufwandszeit.

Nutzen Sie die gewonnene Zeit fĂĽr die pflege Ihrer Senioren.

Prozessvorgang Polymedikation

– Der Weg zur strukturierten Medikation –

Polymedikation beschreibt den Vorgang, bei dem ein Patient fünf oder mehr Arzneimittel in Form einer Dauermedikation erhält. In dieser Form der pharmazeutischen Therapie ist es wichtig, die Wechselwirkungen zu prüfen oder auf Doppelmedikation zu achten. Als Dienstleister wird hier in der Regel die Medikation des Kunden alle 12 Monate, oder bei Umstellung überprüft. Es werden sowohl alle Medikamente, die momentan genommen werden, als auch der Medikationsplan berücksichtigt.

Arzt führt Gespärch mit Patientin

Datenerhebung und Datenerfassung

  • Patientengespräche
  • Bestandsaufnahme der momentanen Medikamente
  • Untersuchung der Dauer-, Akut-, und Bedarfsmedikation
  • Erhebung aller relevanten Daten
Apotheker erklärt Medikamente

Pharmazeutische AMTS-PrĂĽfung

  • Analyse des bestehenden Medikationsplans und der Rezepte
  • Verabreichungsweisen werden betrachtet
  • Risiken liegen in den Verabreichungsmengen
  • Probleme sind oft die fehlende Kommunikation
Pflegekraft führt Feedback gespräch mit Senior

Erarbeitung von Vorschlägen

  • Unter Zustimmung des Patienten wird der Arzt informiert
  • MaĂźnahmen werden erdacht
  • Ăśberarbeitung des Medikationsplans
  • Schulung fĂĽr das Personal
Ă„rtzin bespricht mit Seniorin alle MaĂźnahmen

Abschlussberatung

  • MaĂźnahmen werden im persönlichen Gespräch präsentiert
  • Ergebnisse der AMTS-PrĂĽfung werden mitgeteilt
  • Schnelle Umsetzung eines ĂĽberarbeiteten Medikationsplans
Taschenrechner und Rechnungen

Bestellung und Abrechnung

  • Ă„nderungen werden veranlasst
  • Erhalt einer spezielle Abrechnung, in der die Beratung fĂĽr die Polymedikation verzeichnet wird

Info

FĂĽr die wichtigsten Informationen rund um die Medikation gibt es hier alles auf einen Blick. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Webseiten unserer Apotheken:
www.apotheke-thale.com   |   www.apotheke-hecklingen.com

Bringen Sie mit uns mehr Entlastung in Ihr Pflegeheim

Jetzt Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie mit unseren Apotheken Kontakt auf und erhalten Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch zu unseren möglichen Dienstleistungen. Wir sehen uns nicht nur als Ihr Partner, sondern als Teil Ihres Teams.